ChromeOS Beta Update bereinigt einige Fehler

ChromeOS Beta Update bereinigt einige Fehler


Im letzten Update für die Beta eures Chromebooks auf Version 84.0.4147.51 (64-Bit) gibt es kaum merklich einige Änderungen. Diese korrigieren jedoch einige kleinere Fehler. 

Wer sein Chromebook im Stabilen Kanal betreibt arbeitet mit einer Version in der eigentlich alle Bugs bereits bereinigt sind. Im Entwickler-Kanal dagegen ist schon hin und wieder auch mit ganz erheblichen Problemen zu rechnen, denn was hier ausgerollt wird ist noch hochgradig experimentell. Ein guter Kompromiss ist eben der Beta Kanal, welcher euch die Möglichkeit gibt schon einige Neuerungen nutzen zu können und dennoch halbwegs auf der sicheren Seite zu sein.

Doch im Beta Kanal ist eben noch nicht alles 100% tig im Lot und daher gibt es auch immer wieder Updates, die Fehler bereinigen, welche sich ggf. im Zuge der Entwicklung und des T1estens zeigen. Auf alles kann ich nicht eingehen, doch hier ein paar Dinge, welche laut Entwickler mit dem Update angepasst wurden.

Ein Problem mit Android-Anwendungen, welche nicht über Chrome OS-VPNs auf VPN und DNS zugreifen konnten wurde korrigiert. Ferner ein Problem wenn Chromebooks, die über eine solche Lösung verfügen, an eine Docking Station angeschlossen werden. Hier gab es Probleme beim Öffnen und Schließen des Chromebook Deckels. Auch das wurde korrigiert. Probleme die zum Absturz beim Laden chrome://media-app in einen neuen Tab und beim Schließen von Chrome geführt hatten wurde ebenfalls behoben.

Wer Probleme bei der Empfindlichkeit beim Verschieben von Fenstern nach oben zur Maximierung festgestellt hat wird auch hier nun eine Verbesserung feststellen können. durch das Bugfix können Benutzer Fenster nach oben ausrichten, ohne das Fenster versehentlich zu maximieren. So auch das Problem, bei dem eine horizontale schwarze Linie angezeigt wurde, wenn der Mauszeiger über den Videoplayer von YouTube bewegt wurde ist behoben worden. 

Auch Fehler bei der Verwendung von Google Meet- oder WebRTC-Videokonferenz-Apps mit Tab-Erfassung, wie ein völlig fehlerhaftes Screencasting ist angegangen worden. Einige Anpassungen betreffen auch PDF-Viewer: Es wurde behoben, dass beim Tabulieren keine Inhalte in einer PDF-Datei fokussiert werden konnten und einiges mehr, wie Fehler in der Überlagerung der Druckansicht was dazu führte, dass der Fokus verloren ging, nachdem auf das Symbol zum Verkleinern geklickt und die Tabulatortaste gedrückt wurde. Wer bereits die Tab-Hover-Kartenbilder nutzt wird ggf. kleine Korrekturen feststellen, weil hier ein Fehler mit falschen Rändern korrigiert wurde. 

Wenn Ihr euch jeweils für noch mehr Details von solchen Änderungen interessiert, welche beispielsweise mit den ChromeOS Updates einhergehen, so findet Ihr dazu unter anderem auch auf der Plattform reddit.com meist zahlreiche Informationen direkt von Entwicklern. Allerdings in Englisch! Oder schaut halt öfter mal in meinen Block rein, denn ich versuche euch das so oft es geht zusammen zu fassen und bestmöglich verständlich darzustellen. Nachdem nun im Beta Fehler korrigiert werden ist wohl damit zu rechnen das es im nächsten Update wieder mal Neuerungen gibt. Ich bin gespannt!