Posts

Chromebooks können jetzt virtuelle Desktops handhaben

Bild
Google hat nun die bereits von Insidern länger erwarteten virtuellen Arbeitsbereiche mit dem neuesten Update Version 77.0.3865.35 (Offizieller Build) für beta (32-Bit) ausgerollt. Damit dürfte es auch nicht mehr lange dauern bis die Funktion auch im Stable Kanal kommt. 
Doch um was geht es da eigentlich? Mac und Linux Nutzer kennen das und nutzen es oder auch nicht. Die die es nutzen mögen es und werden sich nun freuen, wenn sie mittlerweile auf ein Chromebook neueren Typs umgestiegen sind. Virtuelle Arbeitsbereiche. Und die gab es gerade auch für mein Acer R13 Chromebook im Update.
Es soll für mehr Übersichtlichkeit sorgen oder den Chef täuschen das man fein arbeitet während man auf den anderen Desktop Spiel zockt.

Springt man zwischen den Desktops werden die dort laufenden Anwendungen, sprich Fenster aufgelistet. Mit nur einer Taste gelingt es Ihnen zwischen den Desktops zu wechseln. Über "+ Neuen Arbeitsbereich" können sie weitere Arbeitsbereiche hinzufügen. 
Doch das Upd…

#Jumper Notebook im Dauertest durchgefallen

Bild
Vor einige Zeit habe ich für euch ein Windows Notebook der Firma Jumper (made in China) getestet. Damals ging es durch die Fachpresse als MacBook Kopie. Obwohl das nicht stimmt, denn es hat nur äußerlich Ähnlichkeit mit einem MacBook. Und zudem kommt es mit einem Windows 10 Betriebssystem daher. Ich hatte dazu auch schon eine Anmerkung in meinem Test zum damals neuen TREKSTORE Surfbook gemacht [hier]. Mit den Notebooks aus China um die 150,00 Euro sollten auch Menschen zu einem Notebook kommen, deren mittel stark beschränkt sind. Bereits damals im Test ist aufgefallen, dass sich die Jumper Notebooks recht ordentlich im Betrieb erhitzen. Meine Empfehlung daher die Geräte nicht auf dem Schoss zu betreiben während ihr beispielsweise auf dem Sofa liegt und etwas herum surfen wollt.

Jetzt habe ich mir das Gerät nochmal vorgenommen und hatte es im Dauertest. Also konkret über einige Tage lief das gerät unter Last rund um die Uhr.

Dabei hat sich das Kunststoffgehäuse des Jumper Notebook so e…

#Chromebooks sind Selbstbewusst geworden - TV Spot mit #Bill Nye zeigt es! Ferner #Sans Forgetica und #EasySMX Ankündigung!

Bild
Die Google eigenen Computer mit dem Google Betriebssystem Chrome OS - also #Chromebooks sind schon lange raus aus dem Schattendarsein. Jetzt wirbt Google mit einem neuen TV Spot (hier auf YouTube zu sehen) für die smarten Geräte und teilt ordentlich aus gegen seine Mitbewerber, wie Microsoft. Das am 12.08.2019 veröffentlichte Video kann bereits mit rund 6 Mio. Aufrufen aufwarten.

#William Sanford, bekannt als „Bill“ Nye ist ein amerikanischer Fernsehmoderator und Autor, der vor allem als Moderator der Kinder-Wissenschaftssendung #Bill Nye Science Guy in den USA bekannt ist.
Auf lustige Art erklärt er wie schwer es Menschen fällt die von den Mitbewerbern geschürten Ängste zu überwinden und zeigt den im Gehirn stattfindenden Konflikt. Lustig wie er Microsoft Laptops als altes geliebtes Schätzchen in Form eines PKW's darstellt, der rund um nur von Klebeband zusammengehalten wird. Bitte achten Sie mal auf das Nummernschild des Autos.

Was hier so herzhaft scherzhaft dargestellt wird is…

Google ändert Strategie bei Remote Desktop Anwendung

Bild
Wer von einem Chromebook aus auf ein anderes Chromebook oder gar einen Windows PC oder MAC zugreifen wollte war auf die Anwendung Remote Desktop angewiesen, die bei Chromebooks in der Regel vorinstalliert zur Verfügung stand oder auch nachträglich als Erweiterung oder App installiert werden konnte. Natürlich gibt es viele Remote Anwendungen, wie bspw. auch VNC, TeamViewer und viele mehr. Besonders interessant immer noch LogMeIn, doch dieser Dienst kostet und zwar richtig! Dafür bekommt man aber auch einiges geboten und vergleichsweise kenne ich nichts besseres. Großes Manko bei LogMeIn ist aber, dass diese Anwendung nicht mit Chromebooks funktioniert und auch keine Chromebooks erreichen kann. Also zurück zur Lösung von Google.
Bisher war nun eine Erweiterung oder eine App zu installieren. Auch hier gab es in letzter Zeit Neuerungen. Doch jetzt läuft das ganz technologisch ganz anders auch wenn die eigentliche Verfahrensweise immer noch die gleiche geblieben ist. Einer will Unterstütz…

Power Chromebooks und "All Devices"

Bild
Obgleich der Trend stetig immer weiter in Richtung Unabhängigkeit von den Fesseln der Performance Daten eines Endgerätes und seines Betriebssystemes geht, rüsten die neuen Chromebooks nochmal auf.
Das Google eigene Chromebook Produkt Pixel war einige Zeit der unangetastete Spitzenreiter in Punkto Leistung und Performance. Bildschirmqualität, Speicherausstattung (RAM & ROM) und geringes Gewicht. Und dazu noch nahezu stumm, da kein Lüfter benötigt wird. Ebenso unangetastet war das Pixel Chromebook im Bezug auf den Preis. Während es zunächst gute Chromebooks für rund 200,00 Euro bis 500,00 Euro zu kaufen gab, legte das Pixel mit um die 1.000,00 Euro auch hier die Messlatte ganz nach oben.

Ich selbst nutze ein Chromebook Acer R13 und bin insgesamt sehr zufrieden. Als ich es angeschafft hatte, war es mit 32 GB Festplatte unter den Top Geräten. Danach kam lange nichts und eben dann das Pixel mit seinen 128 GB. Insgesamt benötigten die Chromebooks damals wenig, denn zu Beginn der Ära ga…

Was lädt mein Smartphone wann?

Bild
Es ist Sommer und viele zieht es nach Draußen. Wandern, Knau- oder Radfahren und so weiter. Heute nicht selten dabei das Smartphone. Navigieren oder mal nachsehen wo man einkehren kann oder ein Campingplatz ist. Doch die schlauen Geräte benötigen nun einmal Strom. Klar hier greift man zu einer der vielen Powerbanks, die Sie heute überall mehr oder wenige günstig bekommen können. Welche ist geeignet und was diese leisten können ist ein eigenes Thema. Hilfreich aber wenn Sie wissen was kommt überhaupt an.
Die Smartphones von heute laden "intelligent" schnell kann bei zu geringer Ampere Leistung das Smartphone überfordert sein und der Akku entlädt statt zu laden. Das merken Sie schnell wenn Sie mit einem Solar-Panel unterwegs sind und Ihr Smartphone direkt daran anschließen. Bei nicht optimalem Sonnenschein kommen da dann ggf. nur knapp unter 200 mAh an.
Doch selten liefern Ihnen die Apps, die Smartphone ab Werk an Board hat hier die Informationen, welche Sie benötigen. Laden …

Breitband und jetzt?

Bild
Wenn der schnelle Internet Anschluss liegt. Und jetzt?

Zwischen echten Nutzern und Bestandserhaltung ist zu unterscheiden.
Im Zuge des Breitband Ausbau im ländlichen Bereich übernehmen die Landkreise hier und da in einer ersten Aktion die Kosten für den Hausanschluss. Also die letzten Meter von der Straße bis ans Haus. Wer da nicht zugreift, muss das später selbst bezahlen und so hunderte ja gar tausende von Euro in die Hand nehmen. Zudem ist die geeignete Firma mit entsprechendem Know-How für die Verlegung der Glasfaser dann auch noch zu suchen. Nicht jede Tiefbau Firma ist geeignet und darf an das Netz. Problematisch sind oft leer stehende Objekte bei denen ggf. auch noch Erbengemeinschaften sich über die weitere Nutzung uneinig sind. Doch klar ist, wer die Gelegenheit nicht ergreift wertet sein Haus ab. Quasi ist dabei sein alles, wenn das Haus irgendwann in Zukunft einen neuen Eigentümer finden soll.
Das bringt zudem eine Gruppe Nutzer ins Spiel, für die der Breitbandanschluss vs…

Modohe Smartphone KFZ Halterung im Ford Ecosport

Bild
Smartphone Halterungen gibt es wie Sand am Meer und doch ist es oft gar nicht so leicht die Richtige zu finden. Eine, welche sicher sitzt und es ermöglicht, dass mein Smartphone auch vernünftig erreichbar ist. Schnell soll es befestigt sein und ebenso schnell wieder lösbar. Früher mussten für den sicheren Betrieb eines Smartphones dazu sogar nicht selten Montagen erfolgen und die haben stets Spuren an der Konsole hinterlassen.

Das gehört der Vergangenheit an. Und nach wie vor ist das Thema #Smartphone und Auto ein Thema der Sicherheit im Straßenverkehr. Und es drohen zudem auch saftige Straßen, wenn Sie mit dem Smartphone in der Hand beim Fahren erwischt werden. 
Google hat dazu die Android Auto App im Angebot. Sie bietet die wichtigsten Funktionen für die Bedienung des Smartphones im Auto. Die App kann merken wenn Sie im Auto unterwegs sind und schaltet sich ein. Merkt die App das Sie zu viel am Smartphone tippen blockiert es kurzzeitig Ihre Eingaben und verweist darauf das Sie Ihre…

Fuchsia - das neue Google Betriebssystem das so nie kommen wird? (Teil 2)

Bild
Google zieht ein zehn Jahres Resümee über Android und spricht von Zahlen. So sind heute rund 2 Milliarden aktive Android Geräte weltweit in Betrieb. Rund 260 Milliarden Apps speisen die Geräte zusätzlich mit mehr oder minder hilfreichen Anwendungen. Zu allen durch die verschiedensten Hersteller entwickelten System Variationen kommt damit eine Flut an Anforderungen auf Entwickler zu. Zahlreiche Programmiersprachen und Variationen bestimmen das Coding der Entwickler von Update zu Update. Das ist jedoch kein rein Android typisches Problem, jedoch sicher hier tritt dieses Problem wohl am deutlichsten auf.

Ein weiteres Problem ist das im Laufe der Zeit die Lösungen zudem immer Speicher intensiver geworden sind. Das zeigte auch die Präsentation von Google auf deren I/O im letzten Jahr schon.
Und Android ist Opensource und damit auch unter strategischen Gesichtspunkten ein Problem, denn es ermöglicht es Google die Nutzer nicht in dem Maße an Google zu binden, wie das Unternehmen es ggf. lie…

Test: EasySMX Gaming Headset

Bild
Es war euch angekündigt und hier ist er: Der Test des neuen Gaming Headsets von EasySMX. Genau handelt es sich dabei um den Typ VIP002 RGB. Heute habe ich es erhalten und jetzt dürft Ihr auch gleich erfahren wie mein Eindruck ist.

Das Gaming Headset vonEasySMX  könnt Ihr mit alle gängigen Systemen, wie Chromebooks, Android Smartphones (mit USB Adapter), PC's, PS4 oder Xbox One und auch so Exoten wie einem Superbook nutzen! Und beim Test mit dem Chromebook erkennt das Chromebook Acer R13 das Headset sofort. Das ist wirklich mal "plug and play".

Wie für mich, ist für viele andere auch ein Thema, wie passt es einem Brillenträger auf den Kopf?
Kein Problem! Es störte mich weder in Form von Druck auf die Bügel meines "Klotzophones" noch beeinflusste es den Tragekomfort insgesamt.

Zum Tragekomfort und Anpassbarkeit ist zu erwähnen, dass das Headset gut gepolstert daher kommt und auch wenn es ziemlich mächtig ist, so ist es nicht zu schwer. Es sitzt angenehm und fest…